Tom Esser M.Sc.

Beruflicher Werdegang:

Seit 1991 gibt Tom Esser M.Sc. sein Wissen in Seminaren in Deutschland, Kalifornien und Russland weiter. Gleichzeitig gibt er viele Veröffentlichungen von Artikeln zur Osteopathie heraus und hält Vorträge auf bundesweiten und internationalen Kongressen.

 

"Trotz dem Besuch von unzähligen Arbeitsgruppen, über 150 Fortbildungen in Osteopathie und dem Studium von mehr als 150 Fachbüchern fühle ich mich noch immer als Lernender".

Tom Esser M.Sc.


2011
Januar 2007 - Januar 2011
Studium in England zum Erreichen des M.Sc. Osteopathie (Master in Osteopathie) über die Universität Greenwich England.

 

2010
Mai 2010
Tom Esser M.Sc. eröffnet päd. Spielzeugshop unter: http://www.tomstoys.de

Mai 2010
Osteopathie Kongress Russland
Internationaler Osteopathie Kongress in St. Petersburg 7-9 Mai
Vortrag und Workshop Tom Esser M.Sc.
Biodynamische Behandlung von Kindern

 

2009
Juni 2009
Osteopathie Kongress Russland
Internationaler Osteopathie Kongress in St. Petersburg 12-14 Juni
Vortrag Tom Esser M.Sc.
Biodynamische Behandlung von Kindern

 

2008
Ab 1.1.2008 autorisierter Lehrer von James S. Jealous, D.O. in Biodynamics.

November 2007
MEDICA 39. Weltforum der Medizin
Internationale Fachmesse mit Kongress in Düsseldorf 15.11.07
Vortrag Tom Esser M.Sc.
Was kann Osteopathie leisten: Fakten, Folgen , Fragen

 

Oktober 2007
Verband der Osteopathen Deutschland e.V. - Kongress 2007
Workshops A1 / A2 von Tom Esser M.Sc. :
Osteopathische Vorsorgeuntersuchung für Säuglinge

Januar 2007 - Januar 2010
Studium in England zum Erreichen des Msc Osteopathie (Master in Osteopathie) über die Universität Greenwich England.

Dezember 2006
09.12.2006 Vortrag von Tom Esser zum Thema:
“Cranio-Sacral-Therapie bei Kindern/Kleinstkindern”.
(Vortrag im CFK München-Centrum für Komplementärmedizin)

Oktober 2006
21.10.2006 Vortrag von Tom Esser M.Sc. beim Congress von Prof. Grönemeyer
Rückhalt von Deitschland zum Thema:
"Eine gesunde Wirbelsäule vom Baby bis ins Erwachsenenalter".

 

Dezember 2005
Koautor des Buches "Komplementäre Augenheilkunde"
von K.U. Marx  - Hippokrates Verlag

Ab sofort erhältlich!
>> Bestellung bei Bol.de

 

 

Dezember 2005
Mitarbeit an der Fernsehsendung Quivive (7.12.05; 20:15 im RBB).
Thema: Hilft Osteopathie bei Kopfschmerzen?

Oktober 2005
Vortrag an der Charité zum europäischen Medizinstudententag zum Thema Postoperative Behandlung des Herzens.

Filmausschnitt


post-cardio-charite.wmv [2.054 KB]

Mai 2005
Abschluss der 7 jährigen Ausbildung in Biodynamics bei Dr. J.  Jealous D.O. in den USA.

Oktober 2002
Ernennung zum Osteopathen D.O.M.R.O. durch den VOD (höchste Auszeichnung des Verbandes der deutschen Osteopathen).

2001
Vortrag über osteopathische Behandlung des Kiefergelenkes, Kieferorthopädische Fortbildungsgesellschaft Berlin Brandenburg.

Vorträge:
2001 - 35. Medizinische Woche Baden-Baden
Thema: Behandlungskonzepte im HNO-Bereich und Kiefergelenk

2002 - 36. Medizinische Woche Baden-Baden
Thema: Behandlungskonzepte bei Glaukom (Grüner Star).

September 2000
Fusion der "Berliner Schule für Osteopathie" mit dem "Institut  für angewandte Osteopathie" (IFAO).
Das IFAO übernimmt die Organisation, Tom Esser M.Sc. unterrichtet weiterhin als Dozent.

Mai 2000
Qualifizierung als staatlich anerkannter registrierter britischer Osteopath (GOC).

Seit 2000
Mitglied in der American Academy of Osteopathy (A.A.O.) und
mehrjährige Fortbildung bei Philippe Druelle (D.O.) am Kinderzentrum von Dr. Frymann (D.O.) in San Diego.

Aufnahme als Mitglied in der amerikanischen Ärztegesellschaft AAO
(american academy of osteopathy).

1999 - 2002
Wissenschaftliche Studien zu Weitwinkelglaukom zur Erlangung des Titels Osteopath D.O..

1999
Vortrag an der Charité Berlin über osteopathische Behandlung des Kiefergelenkes
(Charité, kieferorthopädische Abteilung).

1998
Vortrag über osteopathische Kinderbehandlung, Hebammenkongress, Schwalmstadt.

1996 -2000
Gründung des Instituts für Craniopathie, aus dem später die "Berliner Schule für Osteopathie" wurde. Tom Esser als Leiter der Schule bildet Krankengymnasten,
Ärzte und Heilpraktiker in Osteopathie fort.

Seit 1998
Jährliche Fortbildung bei J.S. Jealous D.O. in Biodynamics.

Ab 1997
reine Kinderpraxis.

Seit 1996
Jährliche Kurse in Pädiatrie bei Viola Frymann D.O F.A.A.O.
(Osteopathin, weltweit wohl die bekannteste Osteopathin im Bereich der Osteopatischen Pädiatrie, Schülerin von Dr. Sutherland).

Vorträge:
Esotera Hamburg und Berlin, Vital-Messe, Berlin.
AFA, Atemkonferenz, Berlin.
Fortbildungskonferenz zum Thema Osteopathie, für Ärzte, München.
Osteopathie-Vorträge für Ärzte, Kalifornien.
Thalamus-Heilpraktikerschule, Hamburg und Berlin.

1994 - 1996
Mitarbeit in kieferorthopädischen Praxis, Itzehoe, Deutschland.

1993 - 1994
Fachbereichsleiter für Craniosacrale Therapie in der Heilpraktikerschulen Thalamus in ganz Deutschland.

1993
Zulassung als Heilpraktiker.
Eröffnung einer osteopathischen Praxis in Berlin.

1991 - 1996
Ausbildung am "College Sutherland" und der "Schule für klassische Osteopathie" in Hamburg zum Osteopathen.

1987 - 1993
Ausbildung am Upledger Institut, Florida USA, in Craniosacraler Therapie,
Visceraler Therapie und Muskel Energie Technik.
Während dieser Zeit assistierte er am Upledger Institut und hospitierte am
"Brain and Spinal-Cord-Center".

1986
Ausbildung zum Masseur in USA.